Locwork

Tattoo Wissen für Anfänger

Rund 10% aller Deutschen haben schon eins: Ein Tattoo. Bei den anderen 90% schwirren teilweise noch Fragen rund um das Tätowieren im Kopf herum, die wir hier erläutern wollen. Das Team von Tattoo Frankfurt hat die wichtigsten Fragen beantwortet:

An welcher Körperstelle passt das Tattoo am besten?

Wo man ein Tattoo anbringen lässt, hängt ganz wesentlich von der gewünschten Größe der Tätowierung ab: Während sich kleinere Tattoos auch auf Knöchel oder Finger anbringen lassen, benötigen größere Tattoos viel Platz, der sich z.B. auf dem Rücken oder Brust anbietet. Häufig werden Arme und Schultern als Ort für ein Tattoo gewählt. Wer sich ein Tattoo stechen lässt, sollte sich auch die Frage stellen: Wer sollte es wann sehen? Manche Tattoos kann man mit Kleidung bei bestimmten Anlässen überdecken, an anderen Stellen wie z.B. im Gesicht ist das nur schwer möglich.

Tut Tattoo-Stechen weh?

Ein Pieken oder Ziehen merkt man auf jeden Fall. An Stellen, wo die Haut dünn ist und viele Nerven verlaufen, wie z.B. auf Fingerknöcheln, an den Ellenbogen oder einigen Stellen im Gesicht wird der Tattoo-Vorgang von vielen deutlich wahrgenommen. Auf dem Rücken oder Po eher weniger. Ein leichtes Ziehen verspürt man auf jeden Fall.

Was kostet ein Tattoo?

Was ein Tattoo kostet ist natürlich ganz erheblich davon abhängig, wie aufwändig und groß ein Tattoo ist. Ein kleines Tattoo kann bei ca. 50 Euro anfangen. Große, aufwändige Tattoos gehen auch gerne in die Hunderte Euros, – hier sind Tätowierer dann aber auch u.U. mehrere Stunden beschäftigt. Der Tätowierer im Tattoo Studio nennt einen genauen Preis, wenn man sich auf ein bestimmtes Tattoo in einer bestimmten Größe geeinigt hat. Den Stundenlohn eines Tätowierers muss man schon mit 100 bis 150 Euro ansetzen, gefragte Tätowierer, die dann aber auch großartige Tattoos stechen können, nehmen auch 200 Euro und mehr pro Stunde. Man sollte auch berücksichtigen, dass der Tätowierer auch Raumkosten hat und ggf. Mitarbeiter bezahlen muss.

Wie pflege ich mein Tattoo?

Das Tattoo-Studio gibt einem nach dem Termin ohnehin meist ein Merkblatt mit, wie man das Tattoo nach dem Stechen am besten pflegt. Häufig wird geraten, eine bestimmte Creme auf die Stelle aufzutragen (nach einigen Stunden). Die Folie, die der Tätowierer nach dem Tätowieren über die Stelle legt, sollte man frühestens nach 3 Stunden entfernen. In den ersten 14 Tagen sollte man auf Sonnenbaden, Schwimmbad- und auch Saunabesuche verzichten.