Warum das Essen von Nüssen gut für Sie ist?

Nüsse gehören zur Familie der Trockenfrüchte und sind im Winter sehr beliebt. Sie sind für ihren Geschmack bekannt und werden in viele Gerichte gemischt. Menschen kaufen Nüsse aus verschiedenen Gründen, einschließlich der Medizin, insbesondere in europäischen Ländern. Die Nachfrage ist sehr hoch und die Importe nehmen jedes Jahr zu.

Obwohl viele europäische Länder Pinienkerne produzieren, wird der größte Teil der Menge aus süd- und zentralasiatischen Ländern importiert. Nüsse haben einen hohen Fettgehalt, aber überraschenderweise hat ihr Verzehr zahlreiche gesundheitliche Vorteile, und obendrein halten sie Sie im Winter warm.

Einige der am häufigsten konsumierten Nüsse sind Pinienkerne, Cashewnüsse, Mandeln, Paranüsse, Macadamia Nüsse, Pistazien und Walnüsse. Im Folgenden werden einige der wichtigsten gesundheitlichen Vorteile des Verzehrs von Nüssen erwähnt.

Gute Nährstoffquelle

Diese Nüsse sind sehr nahrhaft. Schätzungsweise enthält eine Unze Nüsse fünf Gramm Protein, sechs Gramm Fett, drei Gramm Ballaststoffe, ein hundertdreiundsiebzig Kalorien, zwölf Prozent Vitamin E, dreizehn Prozent Phosphor, sechzehn Prozent Magnesium, dreiundzwanzig Prozent Kupfer , sechsundfünfzig Prozent Selen und sechsundzwanzig Prozent Mangan.

Die angegebene Menge variiert je nach Nussart, aber insgesamt sind sie alle gut zu konsumieren, insbesondere für diejenigen, die eine kohlenhydratarme Diät einhalten.

Enthält viele Antioxidantien

Antioxidantien enthalten Polyphenole, die Stress bekämpfen, indem sie freie Radikale neutralisieren, insbesondere Walnüsse, die eine größere Kapazität zur Bekämpfung freier Radikale haben. Walnüsse helfen auch, die Fette, die in den Zellen enthalten sind, vor Schäden zu schützen. Andere Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von ganzen Pekannüssen dazu beitragen kann, das „schlechte“ LDL-Cholesterin zu senken.

Hilfreich bei der Bekämpfung von Krankheiten wie Typ-2-Diabetes

Millionen Menschen auf der ganzen Welt sind von Krankheiten wie Diabetes betroffen, und eine andere Krankheit namens metabolisches Syndrom erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Schlaganfälle. Untersuchungen haben ergeben, dass Nüsse eine gute Quelle zur Bekämpfung dieser Krankheiten sind.

Der Grund, warum sie wirksam sind, ist, dass sie wenig Kohlenhydrate enthalten und den Blutzuckerspiegel nicht erhöhen. Der Verzehr von Nüssen senkt auch den Blutdruck, oxidativen Stress usw. Menschen, die Pistazien essen, haben bekanntermaßen eine Senkung des Blutdrucks und des C-reaktiven Proteins im Körper erfahren.

Ballaststoffaufnahme wird erhöht

Ballaststoffe sind sehr gut für den Körper und haben viele gesundheitliche Vorteile. Viele Arten von Ballaststoffen fungieren als Präbiotika oder Nahrung für Ihre gesunden Darmbakterien. Die Darmbakterien im Körper wandeln die Ballaststoffe in kurzkettige Fettsäuren um. Dies trägt wesentlich zur Verbesserung der Darmgesundheit und zur Verringerung des Risikos von Fettleibigkeit bei. Ballaststoffe helfen auch, Ihre Kalorien zu reduzieren.

Nüsse mit den meisten Ballaststoffen sind Mandeln und Pistazien.

Hilft beim Abnehmen

Studien deuten darauf hin, dass Nüsse, obwohl sie Kalorien enthalten, beim Abnehmen helfen. Mandeln sind dafür bekannt, Gewicht zu reduzieren, gleiches gilt für Pistazien. Der Grund dafür ist, dass Nüsse zwar viele Kalorien enthalten, unser Körper diese jedoch nicht alle aufnimmt. Obwohl die meisten Kalorien tatsächlich absorbiert werden, tun dies etwa zwanzig Prozent nicht.

Nussallergiker können Kokosnuss kaufen, da sie ähnliche Eigenschaften wie Nüsse hat und von vielen als Nussform angesehen wird.