Gut ausgerüstet mit dem Hundebett

 

Gut ausgerüstet mit dem Hundebett

Nun ist endlich unser Traum wahr geworden vom eigenen Haus. Seit letztem Jahr sind wir Besitzer von unseren eigenen vier Wänden. Das ist immer noch nicht so wirklich zu glauben. Wir haben zwei Jahre auf die Genehmigung zum bauen gewartet. Die Zeit war ganz schön anstrengend und hat uns viel Nerven und Geduld gekostet. Die Gemeinde und das Amt haben sich sehr viel Zeit dafür gelassen. So lange hatten wir noch in der Dachgeschosswohnung meiner Eltern gelebt. Aber es wurde seit wir Eltern geworden sind doch etwas eng. Dann kam auch noch unser zweites Kind und danach wussten wir, dass wir den nächsten Schritt brauchen. Es stand zur Auswahl dass wir entweder in eine größere Wohnung ziehen oder doch den Schritt wagen und bauen. Ich wollte schon immer ein eigenes Haus. Letztes Jahr sind wir dann eingezogen. Innen haben wir soweit alles fertig bis auf einige Kleinigkeiten. Aktuell arbeiten wir im Garten. Unserem Hund gefällt sein neues Eigenheim auch sehr gut. Er fühlt sich hier sehr wohl. Wir haben unseren eigenen kleinen Garten in dem er springen kann. Die Tür vom Balkon vom Wohnzimmer aus ist seine Haustür. 

 

Ein Hundebett für unsren König

Wir nennen unseren Hund schon mal König. So ist er auch in der Nachbarschaft bekannt. Er stolziert gerne und wirkt sehr selbstbewusst. Probleme mit anderen Hunden hatten wir soweit noch nicht. Wir wohnen direkt ein paar Häuser weiter von meinem Elternhaus weg. Das ist sehr praktisch für uns, da meine Mutter dann immer meine Kinder und den Hund nehmen kann, wenn mein Mann und ich beide auf der Arbeit sind. Ohne meine Eltern wäre ich manchmal ziemlich aufgeschmissen. Sie nehmen uns viel Arbeit ab.  Wenn ich mittags nach Hause komme, dusche ich erst bevor ich alle drei wieder zu mir hole. Denn man muss immer ein Auge auf sie werfen. Sonst könnte was passieren. 

 

Den gemütlichsten Platz im Haus 

Man errät es kaum. Aber den besten und gemütlichsten Platz im Haus hat unser Hund. Er hat sein komfortables Hundebett direkt im Wohnzimmer neben der Pflanze und der Couch. Ein Schein einer gedämpften Lampe leuchtet mit warmen Licht abends über ihn. Wir können ihn dann beim schnarchen und schlummern zuhören. So hört sich pures Wohlfühlen an. Das Hundebett war wohl das beste was wir für unseren Vierbeiner kaufen konnten. Dort muss es sich so gut anfühlen, dass ich mich manchmal selbst gerne mal reinlegen würde.

 

 

https://www.medpets.de/hundebetten-hundekoerbchen/