Locwork

Die Vorteile von Edelstahlguss | Rostfrei & Robust

➤ Die Vorteile von Edelstahl & Edelstahlguss: ✓ robust & rostfrei ✓ temperaturbeständig & schmutzresistent ✓ diverse Edelstahl- und Legierungsarten

Edelstahl bezeichnet legierte und unlegierte Stähle mit einem besonders hohen Reinheitsgrad. Aufgrund dieser Reinheit und den daraus resultierenden Materialvorteilen wird Edelstahl meist für die Herstellung von langlebigen und wartungsarmen Produkten bevorzugt. Obwohl manche Edelstahlarten rosten können, spricht man im Alltag meist nur bei der rostfreien Variante von Edelstahl. 

Edelstahle lassen sich nach den folgenden Stahlgruppennummern unterteilen: 10 bis 18 für unlegierte Edelstähle und 20 bis 89 für legierte Edelstähle. Aufgrund der großen Auswahl an unterschiedlicher Legierungselemente, können so die verschiedensten Edelstahlsorten geschaffen werden. Zu den häufigsten Legierungselementen zählen Chrom, Nickel, Molybdän, Titan, Niob, Wolfram, Vanadium und Kobalt – es gibt jedoch auch etliche Spezialstähle mit anderen Legierungen. Zudem unterscheidet man zwischen normalen Legierungen und hochlegiertem Stahl – bei letzterem beträgt immer der Massenanteil eines der Legierungselemente mehr als 5 %. Eine der gängigsten Edelstahlsorten ist wiederum Edelstahl 304 (1.4308), welches aus mind. 18 % Chrom und 8 % Nickel besteht und nicht-magnetisch ist.

Edelstahl besteht aus den Grundelementen Eisen und Kohlenstoff und den Zusatzelementen Nickel und Chrom. In vielen Edelstahlsorten finden sich jedoch auch noch Molybdän, Stickstoff, Mangan und Silicium. In richtigem Edelstahl muss der Chrom-Gehalt mindestens 12 % betragen, da dieses Element das Rosten des Stahls verhindert. Wenn Chrom mit Sauerstoff in Kontakt kommt, bildet sich eine Oxidhaut, die den darunter befindlichen Edelstahl vor einer Rostbildung schützt. Die rostfreie Eigenschaft von Edelstahl ist einer seiner größten Vorteile. Zu seinen weiteren Vorzügen zählen eine große Robustheit, eine gute Temperaturbeständigkeit, eine gewisse Schmutzresistenz und eine einfache Pflege sowie Reinigung.

Edelstahlguss ist in Formen gegossener Edelstahl und vereint somit die vorteilhaften Eigenschaften des Stahls mit der gießtechnischen Formgebung. Im Vergleich zu Gusseisen ist Edelstahlguss wesentlich schwieriger herzustellen, besitzt als Endprodukt jedoch auch wesentlich mehr Vorteile. Für den anspruchsvollen Produktionsprozess wird so zum Beispiel eine wesentlich höhere Gießtemperatur benötigt, was größere Anforderungen an die Schmelz- und Formtechnik stellt, die Stahlstücke müssen am Ende einer Wärmebehandlung unterzogen werden und die Schwindung ist fast doppelt so groß wie beim vergleichbaren Grauguss. Dafür hat Edelstahl jedoch auch bessere mechanische Eigenschaften, eine höhere Duktilität und ist schweißbar.

Im Rennen zwischen Edelstahl und Gusseisen, hat Stahl heutzutage ganz klar die Nase vorne. Immer mehr Käufer entscheiden sich für diese rostfreie Variante und setzten auf verschiedenste Edelstahllösungen. Da der Herstellungsprozess jedoch vergleichsweise anspruchsvoll ist und eine unglaublich große Bandbreite verschiedener Edelstahlarten und Legierungen existiert, ist es wichtig den Edelstahlguss in die Hände eines Experten zu legen. Wir empfehlen hierfür Cirex, eine der weltweit größten Stahlgießereien. Diese Firma besitzt jahrzehntelange Erfahrung mit Edelstahlguss im Wachsausschmelzverfahren, überzeugt mit gleichbleibend hochwertiger Qualität und stellt ihre Stahllegierungen selbst zusammen, wodurch nahezu jedes Material gegossen werden kann. So sind Spezialanfertigungen und Edelstahlgüsse nach Wunsch kein Problem und Cirex kann für Sie einen einzigartigen Edelstahlguss mit individueller Legierung kreieren.